Schwarzwaldschlawiner
Über Uns
Gerhard Ruby, erster Vorsitzender des Musikvereins Mönchweiler, gründete im Jahre 1995 mit Musikern seines Vereines die Schwarzwaldschlawiner. Gerhard Ruby hatte  Erfahrungen mit kleinen Besetzungen in seinem Heimatverein Mönchszell bei Heidelberg  gesammelt .

Er hatte sehr gute Beziehungen zu tschechischen Kapellen, woher  wir sehr viel Noten bekommen haben. Anfangs wurde hauptsächlich mährische Musik gespielt. Da Klemens Reich seit seiner Kindheit Ernst Mosch-Fan ist, nahm er nach und nach böhmische Blasmusik, u. a. einige alte Egerländer-Titel in das Programm. Die Ansprüche wurden immer höher, so kamen nach und nach Musiker von umliegenden Vereinen hinzu. Die Schwarzwaldschlawiner wurden ein eigenständiges Unternehmen.

Es wurden Doppelkonzerte mit Mistrinanka und Wilfried Rösch mit seinen böhmischen Freunden abgehalten. Mit  Freek Mestrini fungierte ebenfalls eine sehr bekannte Persönlichkeit schon als Gastdirigent.
Als Rechtsanwalt in seiner eigenen Kanzlei wurde Gerhard Ruby immer mehr gefordert. Er konnte aus zeitlichen Problemen die Leitung der Schwarzwaldschlawiner nicht mehr ausführen.

Im Herbst 2001 übernahm Klemens Reich die Leitung der Schwarzwaldschlawiner. Er gab sein Debüt als Dirigent bei einem Konzert in seinem Heimatdorf Niedereschach-Kappel am 02.03.2002. Klemens Reich erlernte das dirigieren an der Bundesakademie für Blasmusik in Trossingen.

Das Grundwissen und die Feinheiten der böhmisch-mährischen Blasmusik schaute er sich auf Seminaren von Freek Mestrini, Franz Watz und Michael Klostermann ab.
Im Herbst 2012 ging Klemens Reich  zu Guido Henn´s Böhmischer Seniorenschmiede und hat sich über einen Zeitraum von einem Jahr intensive praktische Unterrichte in Sachen Böhmischer Blasmusik geben lassen. 
Sein Ziel ist es, sich  musikalisch weiterzuentwickeln und im Genre "Böhmische Blasmusik"  seine Schwarzwaldschlawiner zu Höchstleistungen zu motivieren, die Spaß machen!
 
Die Schwarzwaldschlawiner sind nicht nur im Raum Villingen-Schwenningen längst ein Markenzeichen geworden. Auch Dank der sehr guten und abwechslungsreichen Darbietungen die diese Kapelle immer bringt, sind  immer mehr Auftritte auch in der Ferne.

Es wird anspruchsvolle böhmisch-mährische Blasmusik geboten. Daneben finden sich aber auch moderne, verträumte und klassische Melodien, sowie exzellente solistische Stücke im Programm. Auch kommt bei den Auftritten die Stimmung nicht zu kurz. Dafür sorgt seit Herbst 2006 unser Ansager Werner Reich.

Die ständig zunehmende und auch begeisterte Fangemeinde beweist, dass Klemens Reich und seine Schwarzwaldschlawiner auf dem richtigen Weg sind. Einige Stücke stammen aus der Feder von unserem Trompeter Wataru Takagi. Seine hauptsächlich Solostücke sind auf ihn und die Schwarzwaldschlawiner zugeschnitten. Dies ergibt eine unverkennbare Darbietung dieser Stücke.
Im November2006 wurde die erste CD fertig eingespielt. Michael Kuhn, ein bekannter Komponist und Arrangeur  hat einige Stücke für diesen Tonträger geschrieben. Zwischenzeitlich hat Klemens Reich mit dem ebenfalls bekannten Komponisten und Arrangeur Peter Mandler Kontakte geknüpft. Peter Mandler hat schon exklusiv Stücke für die Schwarzwaldschlainer geschrieben. Durch seine Lerntätigkeit bei Guido Henn haben die Schwarzwaldschlawiner auch einige Stücke dieses bekannten Komponisten und Kapellmeisters im Programm.

Lassen Sie sich verzücken von der Begeisterung der Schwarzwaldschlawiner und der immer wieder bestechenden Leistung, dieser auf sehr hohem Niveau spielenden Kapelle.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage,  gerne bekommen Sie ein unverbindliches Angebot.

Wenn Sie uns Live erleben wollen, schauen Sie einfach in unsere Terminliste.
Startseite | Über uns | Besetzung | Termine | Medien | Kontakt | Gästebuch | Links

© 2007-2011 Schwarzwaldschlawiner & www.schwarzwaldschlawiner.de
Informationen über den Herausgeber finden Sie im Impressum.